Ihr Suchergebnis für: ""

Wolfgang Mettgenberg
#gemeinsam mit euch für Lindlar-Nord
+49 176 62844796
Mainweg 2c, 51789 Lindlar
Wolfgang Mettgenberg

#gemeinsam mit euch für Lindlar-Nord

FÜR UNSER LINDLAR

nachhaltig, demokratisch, zukunftsfähig

Dinge scheinen sich manchmal gegenseitig auszuschließen. Doch oftmals stimmt das gar nicht. Motorradfahrer und Umweltschützer zum Beispiel. Ich bin überzeugt davon, dass wir die Mittel haben, um eine Heimat zu schaffen, in der alles harmonisch nebeneinander existieren kann. Doch dazu ist es nötig, Politik #gemeinsam zu machen. Dieses Motto ist für mich weit mehr als nur ein Hashtag mit neun Buchstaben. In einer gerechten, sozialen Welt müssen alle Stimmen gehört werden – Unternehmer und Mitarbeiter, Reiche und Arme, Alte und Junge. Denn wenn nur eine Seite wahrgenommen wird, bleibt die andere unberücksichtigt.

Ich will mich dafür stark machen, dass alle Seiten gehört werden. Dass alle an einen Tisch kommen und gemeinsam Lösungen finden, die für alle tragbar sind. Auch in Lindlar müssen wir verstärkt daran arbeiten zukunftsfähig zu werden. Wobei wir unseren dörflichen Charme nicht verlieren dürfen. Natürlich müssen unsere Kinder und Jugendlichen im Fokus stehen. Für junge Familien muss Lindlar attraktiv sein, wobei die Entwicklung neuer Wohngebiete nicht unberücksichtigt bleiben darf, denn nicht jeder hat die Möglichkeit, sich den Traum vom eigenen Heim zu erfüllen.
Für alle eine passende Lösung zu finden ist nicht einfach, doch ich glaube fest daran, dass man #gemeinsam Lösungen finden kann.

WER ICH BIN

Wolfgang, 41 Jahre, 3-facher Vater, Weltverbesserer, Querdenker, Kommunikationsexperte, Motorradfahrer, Häuslebauer, Ingenieur und Umweltschützer.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Ich wünsche mir für meine Heimat eine Stärkung der sozialdemokratischen Politik und hoffe, dass wir hier in Lindlar eine starke Bewegung gegen Fremdenfeindlichkeit festigen können. Ich stehe für Gleichheit, Gerechtigkeit und Freiheit ein und sehe darin die gleichen Werte für die auch meine Partei steht.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Nachhaltigkeit, regenerative Energien, Demokratie, Zukunftsfähigkeit für Mensch und Umwelt, soziale Gerechtigkeit, Schaffung von Lebensqualität.

+49 176 62844796
Mainweg 2c, 51789 Lindlar
Christoph Scherer
#gemeinsam mit euch für Linde
+49 157 51045061
Johannes-Fischer-Weg 5, 51789 Lindlar
Christoph Scherer

#gemeinsam mit euch für Linde

FÜR UNSER LINDLAR

familiär, verantwortungsbewusst, nah.

Viele Linder kennen mich: als Nachbar, ehemaliges linder Kindergartenkind, ehemaliger linder Messdiener, ehemaliger linder Erntedankzugmitfahrer, ehemaliger linder Fußballspieler, ehemaliger linder Sektbarkellner, Feuerwehrmann, Teamplayer und Freund. Ich blicke gerne auf meine Kindheit und Jugendzeit in Linde zurück. Bereits damals war ich Mitglied in verschiedenen Vereinen und das Vereinsleben hat mich bis heute geprägt, mir gezeigt, was Freundschaft und Zusammenhalt bedeuten.

Auch heute noch, wo ich mit meiner Familie in der „Lindlarer City“ lebe, fühle ich mich Linde und den umgebenden Orten tief verbunden und möchte zukünftig euer Sprachrohr im Gemeinderat sein. Ich möchte als euer gewähltes Ratsmitglied besonders für den Erhalt und die Förderung der Linder Vereine eintreten. Doch auch den Spagat zwischen Erhalt des dörflichen Charmes und einer sanften Entwicklung möchte ich in Angriff nehmen. Natürlich gehört dazu auch eine bessere Anbindung an den Nahverkehr.

Linde ist ein wundervoller Ort und meine Heimat! Gemeinsam mit euch möchte ich daran arbeiten, dass Linde auch in Zukunft für alle Altersgruppen ein so schönes Zuhause ist, wie es für mich ist und immer war.

WER ICH BIN

Christoph, 45 Jahre, verheiratet und Vater von zwei Kindern, Linder Jung, Vereinsmensch, Familienmensch, hilfsbereiter Nachbar und Freund, Fan von alten Traktoren, naturverbunden.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Gerade in heutiger Zeit wird ein Wert wie Gerechtigkeit immer wichtiger und dringlicher. Ebenso wichtig ist es, für seine Überzeugungen und seine Mitmenschen einzustehen, ein Vorbild zu sein. Das ist mir immer bewusster geworden – und genau aus diesem Grund wollte ich dieser Verantwortung nachkommen, für meine Mitmenschen einstehen und etwas vor Ort bewirken.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Als echter „Linder Jung“ kenne ich die Menschen vor Ort, die Vereine und die Besonderheiten. Daher stehen für mich ganz klar

  • die Pflege und der Erhalt des Vereinslebens
  • die Förderung der dörflichen Strukturen
  • der Ausbau des sanften Tourismus
  • die Erweiterung des öffentlichen Nahverkehrs

im Vordergrund.

+49 157 51045061
Johannes-Fischer-Weg 5, 51789 Lindlar
Cerim Miftaraj
#gemeinsam mit euch für Lindlar-Ost
+49 157 34669062
Albrecht-Dürer-Straße 10, 51789 Lindlar
Cerim Miftaraj

#gemeinsam mit euch für Lindlar-Ost

FÜR UNSER LINDLAR

integrativ, sicher, freundlich.

1992 bin ich aus dem politisch aufgewühlten Kosovo nach Deutschland gekommen. Von Beginn an stand für mich fest, alles zu geben, um mir hier eine neue Heimat aufzubauen. Dazu gehört natürlich auch die Bereitschaft zum Erlernen der Sprache und die eigenen Bemühungen zur Integration in die Gesellschaft. Das ist nun fast 30 Jahre her. Und ich kann sagen, dass Lindlar mir eine Heimat geworden ist.

Auch ich möchte immer wieder meinen Teil dazu beitragen, dass Lindlar für alle, die hier leben, eine Heimat ist. Ihr kennt es selbst: hat man beruflich mit einem Thema zu tun, schaut man auch in seiner Freizeit immer wieder genau hin. Ich bin 3-facher Familienvater, seit fast 25 Jahren hier in Lindlar als Pfleger tätig und auch in meiner Funktion als Sachkundiger Bürger im Sozialausschuss für Familie, Jugend, Senioren und Integration setze ich mich bereits seit vielen Jahren für genau die Menschen ein, die mir besonders am Herzen liegen: unsere älteren Mitmenschen, zugereiste Mitbürger und unsere Kinder.

Als euer Direktkandidat für den Bezirk Lindlar-Ost möchte ich meine Stimme zukünftig im Gemeinderat besonders für meine Herzensgruppen, aber auch für meinen Heimatbezirk einsetzen.

WER ICH BIN

Ich bin Cerim, 58 Jahre alt, verheiratet und Vater von drei Kindern. Geboren und aufgewachsen bin ich im Kosovo bevor ich 1992 nach Deutschland kam. Seit fast 25 Jahren arbeite ich als Pfleger in Lindlar.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Ich bin von Natur aus ein sehr sozialer Mensch. Der Schritt zur SPD lag daher nahe. Wenn dann noch gleiche Werte und ein tolles Team, das mit am gleichen Strang zieht, zusammentreffen, macht das Engagement noch mehr Freude.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Für mich gibt es drei Gruppen, die mir besonders am Herzen liegen: Senioren, zugereiste Mitbürger und Kinder. Mein Fokus wird zukünftig darauf liegen,

  • Lindlar seniorenfreundlicher zu gestalten, zum Beispiel durch die Einrichtung neuer öffentlicher Toiletten.
  • Menschen unterschiedlichster Herkunft zu helfen, sich bei uns wohl zu fühlen.
  • dass Lindlar eine sichere, freundliche und schöne Heimat für unsere Kinder ist und bleibt.

+49 157 34669062
Albrecht-Dürer-Straße 10, 51789 Lindlar
Simone Quabach
#gemeinsam mit euch für Lindlar-West
+49 152 34209971
Wupperweg 5, 51789 Lindlar
Simone Quabach

#gemeinsam mit euch für Lindlar-West

FÜR UNSER LINDLAR

gerecht, kinderfreundlich, sozial.

Politik ist nicht einfach. Für wen macht man Politik? Für sich selbst und seine eigenen Wünsche? Für die eigenen Kinder? Seine Eltern? Die Bedürfnisse aller Gruppen unterscheiden sich teils enorm. Alle unter einen Hut zu bringen ist einfach unmöglich. Wenn jedoch alle gemeinsam daran arbeiten, kommt man einer „Universallösung“ recht nahe.

So lange ich mich erinnern kann, sind meine Eltern überzeugte Sozialdemokraten. Gerechtigkeit und Gleichberechtigung sind hohe Werte, die auch ich für mich als sehr wichtig erachte. Das beginnt bereits im eigenen Familienkreis, bei dem Versuch, alle Kinder gleich zu behandeln. Doch die Welt außerhalb des Familienkreises macht die Umsetzung auch nicht einfacher. Ist es gerecht in Wohngebieten auch Mehrfamilienhäuser einzuplanen, die Wohn- & Lebensraum für viele bezahlbar machen? Oder ist es gerecht, die Grundstücke an diejenigen zu verkaufen, die sich entsprechende Flächen leisten können und sich ihren Traum vom individuellen Eigenheim erfüllen möchten? Ich wünsche mir Lösungen, die einen guten Kompromiss für alle bilden und allen Möglichkeiten für ihren persönlichen Lebensraum bieten.

Doch nicht nur soziale Gerechtigkeit, sondern auch unsere Kinder und die Jugend sind mir wichtig. Als Mutter kenne ich viele Herausforderungen gut. Allein die Verkehrsanbindung in die umliegenden Städte um Ausbildungsstelle, Schule, Arbeitsplatz oder auch Freunde zu erreichen, stellt sie vor echte Herausforderungen. Um unseren Kindern eine tolle Zeit zu ermöglichen, werde ich mich für den Ausbau unserer Nahverkehrsanbindung und die Schaffung eines Raumes zum Treffen und Feiern weiter engagieren.

Mit und für euch möchte ich mich dafür einsetzen, dass wir Lindlar noch schöner machen und eine Heimat für alle schaffen, die hier leben oder leben wollen.

WER ICH BIN

Simone, 48 Jahre, verheiratet, 2 Töchter, Verwaltungsbetriebswirtin, Bücherwurm, Naturliebhaberin und leidenschaftliche Camperin.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Bereits meine Eltern sind seit vielen Jahren überzeugte Sozialdemokraten. Auch ich kam selbst schnell zu der Überzeugung, dass die Grundsätze der SPD sehr gut mit meiner grundsozialen Einstellung übereinstimmen.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Als eure Direktkandidatin für Lindlar-West möchte ich zum einen besonders unsere Jugend unterstützen. Zum anderen ist mir soziale Gleichberechtigung sehr wichtig. Daher werde ich mich einsetzen für

  • sozialen Wohnungsbau
  • Integration
  • Zukunftsfähigkeit unserer Schulen.

+49 152 34209971
Wupperweg 5, 51789 Lindlar
Ulrich Cölln
#gemeinsam mit euch für Hohkeppel
+49 173 6547858
Am Wiedenhof 1, 51789 Lindlar
Ulrich Cölln

#gemeinsam mit euch für Hohkeppel

FÜR UNSER LINDLAR

kulturell, sozial, loyal.

Seit 2013 bin ich nun aktives Mitglied der SPD. Neben meiner Ratstätigkeit für die SPD bin ich 2. Vorsitzender des Heimatvereins Hohkeppel und Mitglied im Verein Hohkultur. Hohkeppel hat so viel Kultur, Gemeinschaft und Zusammenhalt, das beeindruckt mich immer wieder aufs Neue. Ich möchte mich auch zukünftig dafür einsetzen, dass das so bleibt, die Vereine und Initiativen vor Ort mehr gefördert und unterstützt werden.

Konkret bedeutet das für mich, dass die Feste und Feiern im Dorf erhalten bleiben (Pfingstkirmes, Erntezug, Adventsbasar). Ich wünsche mir aber auch, dass alte Bräuche (Maibaum setzen) wiederbelebt werden oder völlig neue Aktivitäten (Hohkeppler Sonntagstreff) entstehen. Natürlich muss das Weissen Pferdchen als Dorfgemeinschaftshaus dauerhaft erhalten bleibt. Außerdem möchte ich mich dafür einsetzen, dass der Jugendraum wieder mit Leben gefüllt wird. Weitere Themen sind der Fahrradverkehr und der öffentliche Personennahverkehr.

Insgesamt gesehen soll Hohkeppel ein lebens- und liebenswerter Wohnort für uns alle bleiben.

WER ICH BIN

Ulrich, 55 Jahre alt, verheiratet, drei Kinder, Diplom-Ingenieur, 2. Vorsitzender im Heimatverein Hohkeppel, aktives Mitglied in der Tennisabteilung des SVE Hohkeppel, Mitglied Hohkultur und leidenschaftlicher Fahrradfahrer.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Wie die Jungfrau zum Kind, so nennt man so etwas wohl. Als ich mir vornahm, mich politisch zu engagieren, erfuhr ich, dass der Wahlkreiskandidat für Hohkeppel aus Altersgründen sein Mandat niederlegen wollte. Startschuss für mich.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

  • Stärkung des Ehrenamtes
  • Unterstützung der Vereine und Initiativen vor Ort
  • Umweltschutz
  • Verkehrswende
  • Förderung des Fahrradverkehrs
  • ÖPNV
  • Sozialer Wohnungsbau
  • Mehr kostengünstigen Wohnraum gerade für junge Menschen und Familien
  • Jugendarbeit in den Kirchdörfern

+49 173 6547858
Am Wiedenhof 1, 51789 Lindlar
Tim Greifenberger
#gemeinsam mit euch für Lindlar-Süd
+49 1514 0118625
Wilhelm-Müller-Str. 7, 51789 Lindlar
Tim Greifenberger

#gemeinsam mit euch für Lindlar-Süd

FÜR UNSER LINDLAR

offen, tolerant, abwechslungsreich.

Obwohl ich in Hessen geboren wurde, ist Lindlar meine Heimat. Bereits früh kam ich mit meiner Familie hierher und habe einen Großteil meiner Kindheit hier verbringen dürfen. Für mich bedeutet Lindlar Offenheit, Geselligkeit, dörfliche Gemeinschaft und Lebensfreude. Genau dies möchte ich auch für unsere nachfolgenden Generationen erhalten und weiter fördern. Dafür muss jedoch Lindlar auch wettbewerbsfähig sein.

Was ich darunter verstehe? Wir müssen dafür sorgen, dass auch unsere Kinder gerne hier wohnen. Zum einen brauchen wir natürlich eine vernünftige und zukunftsorientierte Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr, zu anderen attraktive Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche. Außerdem muss es auch für junge Menschen, die noch am Beginn ihres Berufsweges stehen, die Möglichkeit geben, sich hier ein Zuhause aufzubauen. Frei nach der kölschen Lebensart „Jede Jeck is anders“, soll jeder hier in Lindlar willkommen sein.

WER ICH BIN

Tim, 33 Jahre alt, Fuhrparkleiter, echter „hessischer Immi“, Herzlindlarer, Karnevalsnarr, Wanderer, Musikfreak.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Die SPD vereint für mich einfach alles, was mir wichtig ist: sie setzt sich für die Schwächeren ein und achtet darauf, dass jeder in unserer Gesellschaft berücksichtigt wird. Auch unsere Natur findet bei allen Planungen Beachtung.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Lindlar ist ein toller Ort und seit meiner Kindheit meine Heimat. Trotzdem gibt es Dinge, die ich gerne gemeinsam mit euch verbessern möchte, wie z. B.

  • eine vernünftige UND zukunftsorientierte Anbindung an den ÖPNV
  • bezahlbaren Wohnraum
  • Integration und Toleranz, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Hautfarbe, Religion, Orientierung ...

+49 1514 0118625
Wilhelm-Müller-Str. 7, 51789 Lindlar
Marvin Maresch
#gemeinsam mit euch für Altenlinde & Sülztal
+49 157 85866149
Finkenweg 9, 51789 Lindlar
Marvin Maresch

#gemeinsam mit euch für Altenlinde & Sülztal

FÜR UNSER LINDLAR

hilfsbereit, freundlich, verständnisvoll.

Mit 22 Jahren gehöre ich selbst quasi noch zur „Dorfjugend“. Ich bin jedoch der Überzeugung, dass auch wir jungen Leute eine Verpflichtung haben, uns aktiv an der Gestaltung des Gemeindelebens zu beteiligen. Ich finde es wichtig, dass jung und alt gemeinsam daran arbeiten, unsere Gemeinde zu gestalten. So gehen Innovation und Tradition Hand in Hand und bilden enorm starke Synergien. Außerdem ist es immer schwer, einen Blick für die Probleme anderer Generationen zu haben.

Mein Fokus wird zukünftig neben den besonderen Interessen meines Wahlbezirks hauptsächlich auf vielen Themen liegen, die besonders die jungen Menschen betreffen. Als Technikbegeisterter liegt mir hier natürlich die Versorgung aller Haushalte mit schnellem Internet am Herzen. Doch auch die Anbindung an die Region muss dringend verbessert werden. Ob für Jugendliche am Wochenende oder Berufstätige unter der Woche – jeder sollte die Möglichkeit haben, den öffentlichen Nahverkehr als sinnvolle Alternative zum Auto nutzen zu können.

Außerdem wünsche ich mir, dass Lindlar zukünftig besonders für Kinder und Jugendliche attraktiver wird und ein breiteres Angebot an Aktivitäten bietet.

WER ICH BIN

Marvin, 22 Jahre jung, Werkstoffprüfer, leidenschaftlicher Motorradfahrer, Formel 1-Fan, Fußballfan, Freund

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Ich bin der SPD beigetreten, da sich die politischen Ziele der Partei sehr stark mit meinen Vorstellungen überschneiden und ich mich politisch engagieren wollte. Außerdem wollte ich in Lindlar etwas verändern, da die aktuelle Politik sich nicht mit meinen Vorstellungen deckt.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Mein besonderes Augenmerk liegt

  • bei dem Ausbau der digitalen Infrastruktur in Lindlar, besonders was die Versorgung mit schnellem Internet angeht.
  • auf einer deutlichen Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs.
  • auf der Schaffung eines breiteren Angebots für Kinder und Jugendliche, um Lindlar für diese attraktiver zu machen.

+49 157 85866149
Finkenweg 9, 51789 Lindlar
Michael Scherer
#gemeinsam mit euch für Falkenhof, Lingenbach, Kemmerich & Waldbruch
+49 2266 45344
Rotdornweg 3, 51789 Lindlar
Michael Scherer

#gemeinsam mit euch für Falkenhof, Lingenbach, Kemmerich & Waldbruch

FÜR UNSER LINDLAR

solidarisch, natürlich, familienfreundlich.

Politik ist für mich weit mehr als ein Hobby. Es bedeutet vielmehr die Lindlarer*innen mit ihren Interessen zu vertreten. Dabei möchte ich ihnen eine Stimme geben, Verantwortung übernehmen, ihre Sorgen teilen und mit ihnen gemeinsame Lösungen finden.

Der direkte Kontakt spielt für mich eine große Rolle. Diesen suche ich gerne nicht nur auf Festen der Vereine, sondern auch immer wieder beim Spaziergang oder über den Gartenzaun hinweg. Nicht selten geht es dabei um die Verkehrssituation hier vor Ort. Deswegen werde ich mich auch in Zukunft dafür stark machen, den Bereich Rheinstraße, Reuschsiefen und die ganze Kreisstraße Richtung Schmitzhöhe für alle sicherer zu gestalten. Dabei muss insbesondere für die Fahrradmobilität noch einiges getan werden. Der Agger-Sülz-Radweg, der bei mir um die Ecke startet, ist da ein tolles Beispiel – aber bisher nur ein Anfang.

Neben vielen anderen Themen, die ich als Fraktionsvorsitzender der SPD begleite, ist mir die Wohnungspolitik der Gemeinde besonders wichtig. Ich werde mich auch weiterhin stark dafür einsetzen, dass Wohnraum für alle Einkommensgruppen geschaffen wird.

Ich mache diese Politik mit Leidenschaft und für euch als meine Mitbürger*innen und Nachbar*innen. Mit eurer Stimme bin ich auch gerne weitere fünf Jahre für euch aktiv.

WER ICH BIN

Michael Scherer, 49 Jahre alt, verheiratet, Vater von drei Kindern. Geboren und aufgewachsen in Lindlar-Linde, seit 1993 wohnhaft in Falkenhof. Diplom Finanzwirt und als Finanzbeamter in der Finanzverwaltung NRW tätig. Politisch aktiv seit 2013, seit 2014 für die SPD im Gemeinderat tätig, seit 2017 Fraktionsvorsitzender.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Solidarität, Gerechtigkeit und Freiheit sind die Grundthesen der Sozialdemokratie. Sich einsetzen für sozial Benachteiligte, Schwächere, für Arbeiter und Arbeitnehmer, für Familien mit wenig Mitteln, für Rentner, Flüchtlinge, für eine gerechte Steuerpolitik, dass die Schere zwischen arm und reich nicht immer größer wird, sozial gerechten Klimaschutz usw.. Themen, die ich mit der SPD in Verbindung bringe und für die ich mich in Lindlar und in der Partei einsetze.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Natürlich liegt mir mein Wahlkreis besonders am Herzen. Darüber hinaus setze ich mich aber auch ein für

  • gerechte Haushaltspolitik
  • das Ehrenamt
  • Klimaschutz in Verbindung mit Wohnungsbau, Gewerbegebiete, Mobilität und Nahverkehrskonzepte
  • Schulthemen in und um Lindlar
  • Jugend-, Kinder- und Familienpolitik.

+49 2266 45344
Rotdornweg 3, 51789 Lindlar
Karl Tym
#gemeinsam mit euch für Remshagen & Eichholz
+49 2266 8655
Rommersberger Weg 9, 51789 Lindlar
Karl Tym

#gemeinsam mit euch für Remshagen & Eichholz

FÜR UNSER LINDLAR

umweltfreundlich, maßvoll, harmonisch.

Geboren wurde ich in Remshagen und habe auch dort die Volksschule besucht. Es folgten eine Berufsausbildung und der Grundwehrdienst, sowie einige Jahre als Facharbeiter. Auf dem zweiten Bildungsweg habe ich die Hochschulreife erworben und auf dieser Grundlage drei umweltrelevante Studiengänge abgeschlossen. Mein erworbenes Wissen, in Verbindung mit einer langjährigen Berufserfahrung in mittelständischen Unternehmen, setze ich nun seit mehr als 35 Jahren auch in der Kommunalpolitik ein. Dabei liegt mir das Thema „Umwelt“, insbesondere der „Klimawandel“ am Herzen.

Ich war unter anderem beim Bau der Deponie Leppe auf dem Metabolon-Gelände maßgeblich mit beteiligt und bringe meine Ideen auch seit vielen Jahren bei der Entwicklung des Gewerbegebiets Klause mit ein. Mein Fokus liegt auf einer verantwortungsvollen Umsetzung der Gemeindeentwicklung, die auch Naturschutz, Landwirtschaft, Abfallwirtschaft und Energieeffizienz berücksichtigt. Ich liebe meine Heimat, die Menschen hier und unsere Natur, darum werde ich alles daransetzen, einen Einklang für alle drei zu finden.

WER ICH BIN

Karl, 68 Jahre jung, glücklich verheiratet, stolzer Vater einer Tochter, Ehrenamtler, 2. stellvertretender Bürgermeister, Ingenieur, Land- & Forstwirt, berufstätiger Rentner (zertifizierter Klimaschutzmanager).

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Persönlichkeiten wie Willy Brandt und Helmut Schmidt haben mir die soziale Marktwirtschaft mit Begriffen wie Chancengleichheit, Solidarität und Gerechtigkeit nahegebracht. Diese Überzeugung hat mich dann dazu veranlasst, Mitglied in der SPD zu werden.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Sowohl durch meine berufliche Ausbildung als auch durch meine Leidenschaft als Land- & Forstwirt interessiert mich besonders das harmonische Zusammenspiel von Mensch und Umwelt. Ich setze mich besonders ein für

  • die verantwortungsvolle Umsetzung des Gemeindeentwicklungskonzepts (Bauleitplanung, Naturschutz, Landwirtschaft, Abfallwirtschaft, Energieeffizienz)
  • eine flächenschonende Umsetzung bei der Neuaufstellung des Flächennutzungsplans
  • die ergebnisorientierte Nutzung des neuen Instruments „Ausschuss für Klima und Umwelt“.

+49 2266 8655
Rommersberger Weg 9, 51789 Lindlar
Thorben Peping
#gemeinsam mit euch für Helling
+49 157 37291442
Zum Bayenhof 8, 51789 Lindlar
Thorben Peping

#gemeinsam mit euch für Helling

FÜR UNSER LINDLAR

pragmatisch, couragiert, engagiert.

Bereits in der Schule fesselte mich alles rund um Politik. In der neunten Klasse behandelten wir im Geschichtsunterricht die Zeit vor dem zweiten Weltkrieg. Als ich die Rede des damaligen SPD-Abgeordneten Otto Wels zum Ermächtigungsgesetz der NSDAP gehört habe, bekam ich eine Gänsehaut. „Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht.“. Er sprach von Zivilcourage, dem Mut den Mund aufzumachen, von Widerstand gegenüber Ungerechtigkeiten und der Pflicht Verantwortung zu übernehmen. Von da an war auch ich fest entschlossen Verantwortung zu übernehmen und mich für Gerechtigkeit und meine Überzeugungen, aber auch besonders für die Jugendlichen in Lindlar einzusetzen.

Ich möchte, dass jeder Jugendliche in Lindlar eine mindestens genauso schöne Jugend hat wie ich sie hatte. Das fängt bei den Schulen an, die gut ausgestattet sein müssen und den Schülern eine angenehme Lernatmosphäre bieten können, geht aber weit darüber hinaus. Denn ich möchte mich für all das einsetzen, was ich nicht hatte: ein gut ausgebautes Verkehrsnetz, um abends nach Köln und wieder zurückzukommen, einen Grund um nicht nach Köln fahren zu müssen und schnelles Internet für die Abende, an denen man zuhause bleiben möchte.

Außerdem ist es mir wichtig, ein Lindlar zu schaffen, in das man nach seiner Ausbildung oder seinem Studium gerne zurückzieht. Dazu gehören für mich moderne Arbeitsplätze, ein gutes Verkehrskonzept, ein attraktiver Ortskern und bezahlbarer, nachhaltiger Wohnungsbau. Damit wird Lindlar auch in Zukunft ein tolles Zuhause sein.

WER ICH BIN

Thorben, 21 Jahre, frisch gebackener Juso-Vorsitzender in Oberberg, Student, Nachdenker, Vielleser, Halb-Pragmatiker, Halb-Idealist, Stratege, Sonnenuntergangsgenießer.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

In der neunten Klasse nahmen wir die Zeit vor dem zweiten Weltkrieg durch. Dort faszinierte mich eine Rede von Otto Wels, in der er von Mut und Zivilcourage sprach als er zum Widerstand gegen die Nationalsozialisten aufrief. Mein Startpunkt, mich mit Politik auseinanderzusetzen. Warum die SPD? Weil sie all meine Werte vertritt.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Ich möchte, dass jeder Jugendliche die Möglichkeit auf eine tolle Zeit hat. Daher setze ich mich besonders ein für

  • eine zukunftsfähige Ausstattung unserer Schulen
  • eine bessere Verkehrsanbindung
  • mehr Freizeitangebote hier in Lindlar
  • moderne Arbeitsplätze
  • einen attraktiven Ortskern
  • bezahlbaren und nachhaltigen Wohnungsbau.

+49 157 37291442
Zum Bayenhof 8, 51789 Lindlar
Pascal Reinhardt
#gemeinsam mit euch für Hartegasse-West
+49 157 89333676
Roderwiese 6a, 51789 Lindlar
Pascal Reinhardt

#gemeinsam mit euch für Hartegasse-West

FÜR UNSER LINDLAR

dynamisch, mutig, verbindend.

Bereits seit meinem ersten Lebensjahr darf ich Lindlar, genauer das Dörfchen Roderwiese, meine Heimat nennen. Nach meinem Abitur hat es mich zum Studium nach Köln nicht allzu weit in die Ferne gezogen. So konnte ich mich, insbesondere auch über die Musik, weiterhin in Lindlar verwurzelt fühlen. Nun, wo sich mein Studium dem Ende zuneigt und ich ein Referendariat im Oberbergischen anstrebe, möchte ich mich auch politisch mehr in Lindlar engagieren.

Sicher kennt jeder die Metapher vom Spagat zwischen zwei Stühlen. Die Stühle repräsentieren zwei gegensätzliche Dinge und der Spagat steht für den schmerzhaften Versuch die Gegensätze zu vereinen. Wenn wir bei dieser Metapher bleiben, dann ist gute Politik in meinen Augen ein Tintenfisch, der alleine „Reise nach Jerusalem“ spielt. Statt Zwei gibt es eine Vielzahl an Stühlen wie z.B. Soziale Gerechtigkeit, Wirtschaft, Umweltschutz, Freiheit des Einzelnen und Wohl der Allgemeinheit; Themenfelder welche in Teilen untereinander entgegengesetzt sind. Natürlich bestünde nun die Möglichkeit es sich auch auf nebeneinanderstehenden Stühlen bequem zu machen, aber dann handelt man eben nur im Interesse einzelner Gruppen. Mit Mut zum Spagat und dem Ziel eine Politik für wirklich ALLE Menschen zu betreiben, möchte ich euch zukünftig im Gemeinderat vertreten.

WER ICH BIN

Pascal, 26 Jahre, Student der Mathematik und Physik, Kletterer, Musiker, Trompeter beim Musikverein Süng und bei Big Stuff, der Bigband der Musikschule Wipperfürth.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Es gibt so viele Themen, die in meinen Augen alle in der Politik berücksichtigt werden müssen: Soziale Gerechtigkeit, Wirtschaft, Umweltschutz, Freiheit des Einzelnen und Wohl der Allgemeinheit. In der SPD sehe ich all diese Themen berücksichtigt – und auch die Courage und den Mut, für soziale Themen einzustehen.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Im Kern habe ich zwei große Themen, für die ich mich einsetzen möchte:

  • drastische Verbesserung der digitalen Infrastruktur
  • Entwicklung von Konzepten, um den Einzelhändlern und Dienstleistern vor Ort dabei helfen zu können, der scheinbar übermächtigen Konkurrenz die Stirn zu bieten.

+49 157 89333676
Roderwiese 6a, 51789 Lindlar
Marie-Luise Burkelc
#gemeinsam mit euch für Hartegasse-Ost
+49 2266 2148
Roderwiese 4, 51789 Lindlar
Marie-Luise Burkelc

#gemeinsam mit euch für Hartegasse-Ost

FÜR UNSER LINDLAR

entschlossen, verantwortungsvoll, herzlich.

Mein Herz gehörte immer schon meiner Heimat Lindlar. Aufgewachsen bin ich im Weiler Roderwiese, wo ich auch heute noch mit meiner Familie lebe. Während meiner „Kinderpause“ habe ich begonnen, mich ehrenamtlich in der Elternarbeit an den Schulen meiner Kinder zu engagieren und habe Hausaufgabenhilfe für ausländische Schüler erteilt.

Chancengleichheit, besonders im Bildungsbereich war mir schon immer wichtig. Dafür setze ich mich auch heute sehr stark ein: Im Gemeinderat seit 2014 und im Sozialausschuss für Familie, Jugend, Senioren und Integration sowie als Vorsitzende des Ausschusses für Schule, Sport und Kultur.

Zukünftig möchte ich mich genau hierfür auch weiter stark machen und für Chancengleichheit und eine bestmögliche Bildung für unsere Kinder im Gemeinderat einsetzen. Ein weiterer wichtiger Punkt für mich ist nach wie vor das Ehrenamt. Ohne all die Menschen, die sich neben Arbeit, Familie und dem eigenen täglichen Leben in Organisationen und Vereinen ehrenamtlich einsetzen, wäre Lindlar heute nicht das, was es ist. Ich wünsche mir, dass das Ehrenamt zukünftig noch mehr Beachtung und vor allem Unterstützung erfährt, damit auch weiterhin alle davon profitieren können. Nicht zuletzt ist es mir ein großes Anliegen, auch unsere Kirchdörfer zu stärken, damit sie attraktiv und zukunftsfähig sind und allen Altersgruppen die bestmögliche Versorgung bieten.

WER ICH BIN

Marie-Luise, 61 Jahre, verheiratet, Mutter von zwei erwachsenen Söhnen, Filmliebhaberin, begeisterte Chorsängerin, Karnevalsjeck.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Nachdem ich viele Jahre als sachkundige Bürgerin für die SPD in Ausschüssen gearbeitet habe, entschloss ich mich im Oktober 2010 „Farbe zu bekennen“ und in die SPD einzutreten. In den Zielen der SPD finde ich mich am stärksten wieder, d.h. Sozialpolitik und eine Ausgewogenheit zwischen Ökonomie und Ökologie.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

  • Chancengleichheit im Bildungsbereich. Soziale Herkunft darf bei Bildungsmöglichkeiten keine Rolle spielen
  • Stärkung und Anerkennung des Ehrenamtes
  • Stärkung der Kirchdörfer, gute „Versorgung“ der Kirchdörfer in allen Bereichen.

+49 2266 2148
Roderwiese 4, 51789 Lindlar
Rainer Drevermann
#gemeinsam mit euch für Frielingsdorf-Nord
Rainer Drevermann

#gemeinsam mit euch für Frielingsdorf-Nord

FÜR UNSER LINDLAR

gesellig, mitfühlend, unterstützend.

Mein Motto: das Beste liegt nie hinter uns, sondern immer vor uns! Seit meinem 65. Lebensjahr bin ich Rentner. Theoretisch. Das Rentnerdasein hat mich nicht davon abgehalten, übergangsweise die Position des kommunalen Senioren- und Pflegeberaters zu übernehmen. Im Berufsleben war ich über 30 Jahre als stellvertretender Pflegedirektor im Klinikum Oberberg und Geschäftsführer der RAPS Gemeinnützigen Werkstätten und der Oberbergischen Gesellschaft zur Hilfe für psychisch Behinderte im Oberbergischen Kreis tätig. Ehrenamtlich bin ich engagiert im Caritasrat Oberberg und als Vorsitzender im Oberbergischen Verein zur Hilfe für psychisch behinderte Menschen e.V.. Gerade diejenigen, die oftmals nicht die Kraft oder den Mut haben, für sich und ihre Wünsche einzustehen, liegen mir besonders am Herzen und für all diejenigen möchte ich mich zukünftig auch hier in Lindlar im Gemeinderat einsetzen.

Als leidenschaftlicher Ehrenamtler und Herzensdörfler möchte ich auch, dass unsere dörflichen Strukturen und Gemeinschaften gestärkt und besonders auch das Ehrenamt gefördert werden. Ehrenamtsträger, ob in Vereinen oder Organisationen dürfen durch Auflagen und Verordnungen in ihrer wertvollen Arbeit nicht behindert werden, sonst behindern wir uns nur selbst.

WER ICH BIN

Rainer, 67 Jahre jung, seit fast 40 Jahren glücklich verheiratet, Vater, Opa, Heavy Metal Fan, leidenschaftlicher Kirchenchorsänger.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

In den 90er Jahren warb die SPD mit dem Slogan „Gut für unser Land“. Seit dieser Zeit bin ich Mitglied der SPD. Dieser Slogan hat mich damals angesprochen und hat für mich bis in die heutige Zeit Gültigkeit.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Für mich gelten nach wie vor die Grundwerte aus dem Godesberger Programm von 1959: christliche Ethik, Humanismus und klassische Philosophie. Ich werde mich dafür einsetzen, dass

  • die Schwachen Stärkung erfahren
  • das Ehrenamt unterstützt wird
  • dörfliche Strukturen gefördert und berücksichtigt werden
  • eine gute Vernetzung stattfindet.

Bei allen Veränderungen und Modernisierungen dürfen wir aber unsere Umwelt nicht vergessen.

Marco Mann
#gemeinsam mit euch für den Dimberg
+49 171 4888623
Eibachstraße 26, 51789 Lindlar
Marco Mann

#gemeinsam mit euch für den Dimberg

FÜR UNSER LINDLAR

zielstrebig, leidenschaftlich, stark.

Vereinsleben ist der Motor unserer Gesellschaft. Das gilt nicht immer und überall, aber mit absoluter Sicherheit für unser schönes Kirchdorf Frielingsdorf und alle unseren direkten Nachbarn. Ich durfte vor über zehn Jahren als Zugezogener selbst erleben, wie herzlich man hier in die Struktur aufgenommen wird. Damals wie heute einer der Hauptgründe warum ich mir nicht vorstellen kann irgendwann woanders zu leben.

Genau für diese Strukturen habe ich mich in den letzten Jahren auch politisch stark gemacht. Egal ob ein offenes Ohr, ein Fürsprecher oder eine helfende Hand gebraucht wurde, egal ob es um Sport, Musik, Schützen, Feuerwehr, Karneval, Bürgerverein, katholische Jugend oder auch ein ganz privates Anliegen ging. Und bei allem was man tut wird man im Mindestmaß mit Wertschätzung belohnt und meistens auch mit Kölsch und Bratwurst.

Diese Wertschätzung gibt so viel Antrieb und Kraft, dass ich Frielingsdorf auch weiterhin gerne im Rat für euch vertreten möchte.

WER ICH BIN

Marco, 33 Jahre, verheiratet, ein Sohn, Verwaltungswirt, Student, Handballer, Brettspieler, Vereinsmensch, Schöffe am Landgericht Köln.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Mitglied bin ich seit 2012, von den Idealen dieser Partei bin ich aber schon sehr viel länger überzeugt. Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität sind große Worte, die aber für sich allein nichts wert sind, wenn man sie nicht mit Leben füllt. Mein Wunsch war und ist, aktiv daran mitzuarbeiten, dass diese Werte mehr sind als nur leere Hüllen.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Vereine, Dorf, Familien, so kann man in kurzen Worten recht gut meine Prioritäten festhalten. Als euer Kandidat im Rat möchte ich mich zukünftig dafür stark machen, dass

  • Vereine und Ehrenamt, egal ob Feuerwehr, Kultur oder Sport, mehr unterstützt werden und in der Gemeinde ein Ehrenamtsmanager etabliert wird
  • der Ausbau und die Entwicklung in unseren Dörfern maßvoll stattfindet und alle Einkommensgruppen dabei berücksichtigt werden
  • Lindlar für unsere Kinder und Jugendlichen nicht nur ein sicheres und förderndes Zuhause ist, sondern auch später als junge Erwachsene ein Ort an dem man gerne bleibt oder an den man gerne zurückkehrt.

+49 171 4888623
Eibachstraße 26, 51789 Lindlar
Lutz Freiberg
#gemeinsam mit euch für Scheel
+49 177 3782954
Im Pohlergarten 27, 51789 Lindlar
Lutz Freiberg

#gemeinsam mit euch für Scheel

FÜR UNSER LINDLAR

fair, innovativ, verwurzelt.

Als gebürtiger Berghausener habe ich es nie für möglich gehalten, mal in Lindlar zu landen. Scheel und Berghausen liegen zwar nur etwa 3 km auseinander, doch gefühlt trennen sie Welten. Meine Frau und die Scheeler*innen lehrten mich dann eines Besseren. Seit fast 30 Jahren lebe ich mit meiner Frau nun in Scheel und wir sind im Vereins- und Dorfleben rund um Frieligsdorf und Scheel fest verwurzelt.

Seit 2009 bin ich Mitglied der SPD und seit dieser Zeit auch engagiert im Gemeinderat. Bevor ich als Baudezernent nach Minden wechselte, war ich viele Jahre Bauamtsleiter des Oberbergischen Kreises und habe viele Projekte entwickelt, begleitet und umgesetzt, unter anderem das :metabolon. Umwelt- und Klimaschutz sind zwei meiner wichtigsten Themen, ebenso wichtig ist aber die Planung der weiteren Entwicklung Lindlars – ob Gewerbe oder Wohnungsbau.

Ich wünsche mir, dass sowohl Wohnungen und Grundstücke, aber auch die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs für die Lindlarer*innen bezahlbar und fair ist.

Kurz um: Lindlar soll für alle Menschen, egal ob jung oder alt, arm oder reich, eine attraktive Gemeinde sein.

WER ICH BIN

Lutz, 63 Jahre, Ehemann, Vater, Radfahrer, Zuhörer, Kümmerer, fest verwurzelter Scheeler, Bau-, Planungs- und Umweltdezernent, Ratsmitglied und Ehrenamtler.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Ich war schon vor meinem Eintritt 2009 in die SPD ein politischer Mensch, die Frage war damals nur: will ich mich im System engagieren oder außerhalb. Die SPD war damals wie heute die Partei, mit der ich mich am meisten identifiziere und ich teile ihre Grundwerte.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Als euer Ratsmitglied möchte ich vor allem die Themen Erhalt der sozialen Infrastruktur und den Klimaschutz im Rahmen einer Klimaoffensiv-Strategie für die Zukunft aller Lindlarer*innen in den Vordergrund stellen.

+49 177 3782954
Im Pohlergarten 27, 51789 Lindlar
Sabrina Köster
#gemeinsam mit euch für Brochhagen & Fenke
+49 174 3255534
Auf den Reieneichen 20a, 51789 Lindlar
Sabrina Köster

#gemeinsam mit euch für Brochhagen & Fenke

FÜR UNSER LINDLAR

umweltbewusst, bedacht, ehrlich.

Aufgewachsen in Hartegasse und Brochhagen bin ich ein echtes Dorfkind. Auch heute noch lebe ich mit meinem Mann in Lindlar – bis vor einigen Jahren politisch zwar interessiert aber inaktiv. Während meines Studiums habe ich mich mit meinen Kommilitonen oft über politische Themen unterhalten. Der allgemeine Konsens ist nach wie vor, dass Politiker viel reden, aber nichts wirklich für die Menschen tun. Viele schlaue Leute, die gut reden, aber oft „weltfremd“ wirken in ihren Entscheidungen. Politikverdrossenheit. Verstehen konnte ich das schon, doch auf der anderen Seite hat es mich geärgert, dass auch hier all die klugen Köpfe viel reden, selbst aber nichts dafür tun, an der Situation etwas zu verändern. Als ich dann aktiv aus den Reihen der SPD angesprochen wurde, habe ich mich intensiv mit den Themen und der Partei in Lindlar auseinandergesetzt. Nach einigen Besuchen verschiedener Veranstaltungen habe ich gesehen, dass hier jeder gehört wurde und jede Stimme zählte. Also traf ich die Entscheidung, meine Ärmel hochzukrempeln und aktiv die Politik vor Ort mitzugestalten.

Eines meiner Hauptthemen ist der Umweltschutz. Als Dorfmensch weiß ich unsere Natur hier sehr zu schätzen. Bei allen Entwicklungen für Lindlar möchte ich, dass wir nicht vergessen, welche Schätze wir um uns herum haben, unsere Wälder und Felder. Es ist wichtig, ganzheitlich zu denken und zu handeln, nicht einseitig. Außerdem sind Themen wie Diversität und Gleichberechtigung für mich eine Herzensangelegenheit. Als Mitglied von WinLi sehe ich immer wieder die Probleme, vor denen unsere ausländischen Mitbürger*innen stehen, aber auch die vielen Ehrenamtler*innen.
Ich wünsche mir von Herzen ein freundliches, hilfsbereites, engagiertes Lindlar in dem wir alle #gemeinsam leben wollen.

WER ICH BIN

Sabrina, 29 Jahre alt, verheiratet, Verwaltungsbeamtin, Mitglied bei Greenpeace, WinLi, KiJu und im NABU Oberberg.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Die Politikverdrossenheit der Menschen kann ich nachvollziehen, sie macht mich aber auch gleichzeitig traurig. Auch ich habe lange selbst nicht mit angepackt, mich aber dann dafür entschieden, statt unzufrieden zu sein und zu meckern, lieber selbst aktiv zu werden. Als grundsozialer Mensch kam da auch nur die SPD in Frage.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Ich bin ein Naturmensch – immer schon gewesen. Der Schutz unserer Umwelt liegt mir daher besonders am Herzen. Doch auch Gleichberechtigung ist nach wie vor ein brandaktuelles Thema. Meine Hauptthemen sind

  • Gleichberechtigung
  • Diversität
  • Umweltschutz
  • nachhaltiges, ganzheitliches Handeln.

+49 174 3255534
Auf den Reieneichen 20a, 51789 Lindlar
Heinrich Thiem
#gemeinsam mit euch für Schmitzhöhe-Süd
Heinrich Thiem

#gemeinsam mit euch für Schmitzhöhe-Süd

FÜR UNSER LINDLAR

erfahren, empathisch, heimatverbunden.

Ich bin bereits seit einigen Jahren in der Kommunalpolitik tätig und habe viel Erfahrung sowohl durch meine Tätigkeit in Ratsausschüssen als auch als Ratsmitglied sammeln können. Diese Erfahrung möchte ich in den kommenden Jahren wieder für euch als Stimme für den Wahlbezirk Schmitzhöhe Süd im Gemeinderat einbringen.

Ich möchte, dass unsere Orte attraktiv für alle Altersgruppen sind, von einer zukunftsfähigen Kindergarten- und Schulstruktur über ein gutes Freizeitangebot für Jugendliche, Lebensraum für Familien und Sport- und Freizeitangebote auch für unsere älteren Mitmenschen. Schmitzhöhe bietet so viele Möglichkeiten, die bisher zum Teil noch ungenutzt sind. Das möchte ich mit und für euch verändern.

Damit Schmitzhöhe auch weiterhin für uns alle eine schöne, sichere und attraktive Heimat sein kann.

WER ICH BIN

Heinrich, 76 Jahre alt, verheiratet, zwei Kinder, ein Enkelkind, Rentner, Schmitzhöher, Hobbymusiker, Wanderer.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Ich bin in die SPD eingetreten, da sie die Werte vertritt, die mir am Herzen liegen. Dazu zählt vor allem soziale Gerechtigkeit.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Mein politisches Augenmerk lag immer schon auf den Veränderungen und Entwicklungen in Schmitzhöhe.

  • Weiterentwicklung von Schmitzhöhe mit Rücksicht auf die veränderte Altersstruktur
  • dauerhafter und hochwertiger Schul- und Kitastandort
  • verstärkte Angebote für ältere Menschen
  • maßvolle Umsetzung der neuen Baugebiete

Renate Klinnert
#gemeinsam mit euch für Schmitzhöhe-Nord
+49 151 65514298
Gartenstraße 4a, 51789 Lindlar
Renate Klinnert

#gemeinsam mit euch für Schmitzhöhe-Nord

FÜR UNSER LINDLAR

initiativ, aufgeschlossen, aktiv.

Ich bin in Lindlar geboren, in Schmitzhöhe aufgewachsen und in die Grundschule gegangen. Bis auf 7 Jahre Unterbrechung lebe ich durchgehend in Schmitzhöhe, weil ich mich hier sehr wohl und zu Hause fühle.

Meine Jugend war geprägt von dörflichen Aktivitäten ob 3 Jahrzehnte Tischtennis spielen beim SV Eintracht Hohkeppel oder der Besuch des Schützenfestes und Dorffestes in Schönenborn gehörten genauso dazu wie mit Freunden etwas zu unternehmen. Heute schätze ich das nachbarschaftliche Miteinander sehr. Auch zukünftige Generationen sollen in Schmitzhöhe ein Zuhause finden und sehen.

Ich möchte mein Engagement und meine Fähigkeiten zukünftig als Ratsmitglied im Gemeinderat einsetzen um damit auch etwas an Lindlar und an die Lindlarer Bürger zurückgeben. Als Sachkundige Bürgerin vertrete ich die SPD bereits im Sozialausschuss für Familie, Jugend, Senioren und Integration und im Ausschuss Wasser / Abwasser. Neben Klimaschutz und gerechter Haushaltspolitik in Lindlar liegen mir die Fragen und Anregungen der Bürger in meinem Wahlbezirk sehr am Herzen. Gemeinsam mit den Schmitzhöher Bürger*innen möchte ich die Entwicklung unseres Kirchdorfes für alle Altersgruppen gestalten.

Schmitzhöhe soll weiterhin ein attraktiver Wohnort in Lindlar sein und bleiben.

WER ICH BIN

Renate, 58 Jahre alt, ehem. Bankkauffrau und Projektmanagerin, aktives Chormitglied und Vorsitzende des Chores Young Voices, vulkanbegeisterte Steinesammlerin, gerne mit dem E-Bike unterwegs.

WARUM ICH SPD-MITGLIED BIN

Seit meiner ersten Wahl als Bürgerin bin ich eine treue SPD-Wählerin, da das, was die SPD vereint, meinen eigenen Grundwerten sehr nahe kommt. Da war es nicht ungewöhnlich, dass ich auf Einladung von Michael Scherer mir mal Fraktionssitzungen in Lindlar angeschaut habe. Kurz darauf startete der Bürgermeisterwahlkampf und ich habe Marco Mann mit viel Engagement unterstützt. Und da war der Eintritt in die SPD 2017 nur ein logischer Schritt.

WOFÜR ICH MICH EINSETZE

Meine Energie und meine Fähigkeiten möchte ich zukünftig als Ratsmitglied im Gemeinderat einsetzen und dabei die Schmitzhöher in ihren Themen vertreten. Besonders werde ich mein Engagement für

  • den Klimaschutz
  • eine gerechte Haushaltspolitik
  • Freizeitangebote für alle Altersgruppen
  • eine moderate Flächenentwicklung und dabei die Erhaltung unseres dörflichen Charakters

einsetzen.

+49 151 65514298
Gartenstraße 4a, 51789 Lindlar